Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Internationale Konjunkturdaten - Wochenvorschau


01.03.2013
DekaBank

Frankfurt (www.fondscheck.de) - Auch die Beratungen des EZB-Rates werden unter dem Eindruck der italienischen Wahl stehen, so die Analysten der DekaBank.

Italien sei auf geraume Zeit ohne handlungsfähige Regierung, was das Land verwundbar mache, denn ein Einsatz des OMT-Programms unter diesen Umständen erscheine fraglich. Ferner werde sich mittelfristig der Druck auf die EZB erhöhen, eine noch expansivere Geldpolitik zu liefern. Vor diesem Hintergrund werde sich die Geldpolitik abwartend positionieren. Auch die turnusgemäß veröffentlichten Projektionen würden weder auf eine Zinssenkung, noch -straffung in naher Zukunft hindeuten.

Die deutsche Produktion im Produzierenden Gewerbe dürfte zu Jahresbeginn gestiegen sein. Nach dem die Industrie im Schlussquartal wieder etwas habe zulegen können, dürfte deren Produktion im Januar weiter ausgeweitet worden sein. Das würden auch Frühindikatoren wie der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe anzeigen. Die Bauproduktion sei im Dezember - wohl aufgrund der Feiertagseffekte - kräftig gesunken. Hier dürfte es zu einer Gegenreaktion kommen, zumal die Witterung sich als januartypisch gezeigt habe.

Der US-Arbeitsmarkt habe sich in den vergangenen fünf Monaten erfreulich entwickelt. Habe der durchschnittliche monatliche Beschäftigungsaufbau zwischen April und September 2012 noch bei 130.000 Personen gelegen, habe er in den vergangenen fünf Monaten 180.000 Stellen betragen. Diese Beschleunigung habe zudem in einem schwierigen Umfeld stattgefunden (Hurrikan Sandy, drohende fiskalische Klippe, schwache Weltwirtschaft). Die Analysten würden davon ausgehen, dass im Februar diese Beschäftigungsdynamik beibehalten worden sei. Die gängigsten, bereits vorliegenden Indikatoren zum Arbeitsmarkt würden dies zumindest andeuten. (01.03.2013/fc/a/m)


Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 1998 - 2017 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG