Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Langlaufende S&P 500-Puts mit Verdoppelungspotenzial - Optionsscheineanalyse


03.06.2019
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Put-Optionsscheine auf den S&P 500-Index (ISIN US78378X1072/ WKN A0AET0) vor.

Im Gegensatz zum DAX, der derzeit 13 Prozent unterhalb seines im Jahr 2017 erreichten Allzeithochs notiere, halte sich der breit gestreute US-Index S&P 500 auch nach den starken Rückgängen der vergangenen Tage nur 6,50 Prozent unterhalb seines Anfang Mai 2019 verzeichneten Allzeithochs auf.

Derzeit erscheine es als unklar, ob der Index auf dem aktuellen Niveau Kraft für einen neuen Höhenflug suche, oder ob sich die negativen Auswirkungen des Handelsstreites mit China und auch die nachgebende chinesische Konjunktur negativ auf den weiteren Kursverlauf des Index auswirken werde. Für Anleger, die sich eher dem Szenario eines länger andauernden Rückganges des S&P 500-Index positionieren möchten, könnten langlaufende Put-Optionsscheine interessant sein.


Der Goldman Sachs-Put-Optionsschein (ISIN DE000GD9SWQ1/ WKN GD9SWQ) auf den S&P 500-Index mit Basispreis bei 2.850 USD, Bewertungstag 20.12.2019, BV 0,01, sei beim Referenzkurs von 2.763 Punkten und dem EUR/USD-Kurs von 1,114 USD mit 1,52 bis 1,53 EUR gehandelt worden. Gebe der Index in spätestens drei Monaten um weitere 10 Prozent auf 2.486 Punkte nach, dann werde sich der handelbare Preis des Verkaufsoptionsscheines auf etwa 3.21 EUR (+110 Prozent) steigern.

Der weit aus dem Geld liegende (Delta -0,23) Société Générales-Put-Optionsschein (ISIN DE000ST03H80/ WKN ST03H8) auf den S&P 500-Index mit Basispreis bei 2.500 USD, Bewertungstag 18.12.2019, BV 0,01, sei beim Indexstand von 2.763 Punkten mit 0,54 bis 0,55 EUR taxiert worden. Falle der US-Index in spätestens drei Monaten auf 2.486 Punkte, dann werde sich der handelbare Preis des Puts bei etwa 1,08 EUR (+96 Prozent) befinden.

Wenn der S&P 500-Index erst in sechs Monaten im Vergleich zu heute mit 10 Prozent im Minus notiere, dann könnte der HypoVereinsbank-Put (ISIN DE000HX76EC0/ WKN HX76EC) mit Basispreis bei 2.700 USD, Bewertungstag 17.03.2020, BV 0,01, interessant sein, der beim vorliegenden Indexstand mit 1,25 bis 1,26 EUR quotiert worden sei. Bei einem Indexstand von 2.486 Punkten innerhalb der kommenden sechs Monate werde der Preis des Puts im Bereich von 2,15 EUR (+71 Prozent) liegen. (Ausgabe vom 31.05.2019) (03.06.2019/oc/a/i)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
09.04.2020, HebelprodukteReport
Mit "langen" S&P 500-Puts für die Zeit nach der Erholung rüsten - Optionsscheineanalyse
12.12.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf S&P 500: Jahresendrally trotz Handelsstreit? Optionsscheineanalyse
27.11.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue Turbo-Optionsscheine auf S&P 500 - Optionsscheinenews
19.09.2019, HebelprodukteReport
Lang laufende S&P 500-Index-Puts mit hohen Chancen bei 10%-Korrektur - Optionsscheineanalyse
09.05.2019, boerse-daily.de
Turbo Open End auf S&P 500: Zwei super wichtige Niveaus! Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG