Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo Open End auf S&P 500: Zwei super wichtige Niveaus! Optionsscheineanalyse


09.05.2019
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Maciej Gaj von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Turbo Open End (ISIN DE000MF3AXY4/ WKN MF3AXY) von Morgan Stanley auf den S&P 500 (ISIN US78378X1072/ WKN A0AET0) vor.

Der als Pacemaker bekannte Standard & Poor's 500-Index greife nach dem letzten verbliebenen Strohhalm vor einem potenziellen Ausverkauf. Der Dow Jones-Index notiere auf einem vergleichbaren Niveau und drohe ebenfalls auf der Unterseite wegzubrechen. Auf diese Kursmarken sollten Anleger nun Acht geben!


25,8 Prozent Kursgewinn seit Ende Dezember bedeute bei diesem Index einen Kurssprung von 2.346 Punkten bis auf ein Verlaufshoch auch von 2.954 Zählern. Dabei hätten die Gewinne bis über das Niveau aus Januar 2018 aufwärts gereicht, an den Septemberhochs habe das Barometer jedoch schlapp gemacht und sei im gestrigen Handel direkt auf den gleitenden Durchschnitt EMA 50 zurückgefallen. Zugleich stelle dieses Niveau einen kombinierten Support mit den Verlaufstiefs aus Anfang April dar, weshalb ihm größere Bedeutung zugemessen werden müsse. Ein Bruch würde unweigerlich weitere Verkaufsordern im Markt auslösen.

Solange das Niveau um den gleitenden Durchschnitt EMA 50 bei 2.860 Punkten halte, könnte sich noch eine anschließende Erholungsbewegung einstellen. Ein Abgleiten des S&P 500-Index dürfte aber zu einer raschen Verkaufswelle bis auf den gleitenden Durchschnitt EMA 200 bei 2.768 Punkten abwärts führen. Im Dow Jones-Index sei ein ähnliches Chartmuster zu erkennen. Auf der Oberseite würden bereits die Niveaus bei 2.900 und 2.950 Punkten ein Weiterkommen von Käufern blockieren. Erst über der Marke von grob 2.980/3.000 dürfte sich das Chartbild wieder signifikant entspannen.

Über den Turbo Short Schein seien in wenigen Tagen bis zu 100 Prozent Rendite realisierbar, sobald der S&P 500-Index unter die Marke von 2.860 Punkten abtauche und auf 2.768 Punkte nachgebe. Der nahe und aggressive Stopp von 2.920 Punkten - 0,22 Euro im Schein - bringe hierdurch ein CRV von 1,5 zu 1 hervor. Als Anlagehorizont seien nur wenige Tage anzunehmen, am Freitag sei wegen der Verhandlungen zwischen den USA und China jedoch mit merklich erhöhter Vola zu rechnen! Gewinne seien im Schein ab 1,55 Euro realisierbar. (Ausgabe vom 08.05.2019) (09.05.2019/oc/a/i)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
09.04.2020, HebelprodukteReport
Mit "langen" S&P 500-Puts für die Zeit nach der Erholung rüsten - Optionsscheineanalyse
12.12.2019, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf S&P 500: Jahresendrally trotz Handelsstreit? Optionsscheineanalyse
27.11.2019, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Neue Turbo-Optionsscheine auf S&P 500 - Optionsscheinenews
19.09.2019, HebelprodukteReport
Lang laufende S&P 500-Index-Puts mit hohen Chancen bei 10%-Korrektur - Optionsscheineanalyse
03.06.2019, HebelprodukteReport
Langlaufende S&P 500-Puts mit Verdoppelungspotenzial - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG