Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

EURO STOXX 50-Bonus-Calls mit 9,47%-Chance bis zum Jahresende - Optionsscheineanalyse


22.03.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Bonus-Call-Optionsscheine der BNP Paribas auf den EURO STOXX 50 (ISIN EU0009658145/ WKN 965814) vor.

Wer in Long- oder Short-Hebelprodukte auf den EURO STOXX 50-Index investiere, gehe üblicherweise von einem Kursanstieg oder von einem Kursrückgang des Index aus. Trete die Markterwartung nicht ein, habe dies oftmals Totalverlust des Kapitaleinsatzes zur Folge. Exotische Optionsscheine, wie beispielsweise Bonus-Calls würden Anlegern nicht nur bei steigenden, sondern auch bei stagnierenden und leicht nachgebenden Notierungen des Basiswertes hohe Renditechancen ermöglichen.

Genau wie Bonus-Zertifikate würden Bonus-Calls über eine Barriere und einen Bonus-Kurs verfügen. Notiere der Basiswert während der gesamten Laufzeit des Bonus-Calls oberhalb der Barriere, dann werde der Schein am Ende der Laufzeit mindestens mit der positiven Differenz zwischen dem Bonus-Kurs und der Barriere getilgt. Wenn der Basiswert die Barriere berühre oder unterschreite, erlösche die Chance der Anleger, den Bonus-Call am Ende mit dem Bonus-Kurs getilgt zu bekommen.

Im Falle der Barriereberührung werde ein Bonus-Call in einen "normalen" Kaufoptionsschein umgewandelt. Somit werde der Schein einen Totalverlust des Kapitaleinsatzes verursachen, wenn der Basiswert am Bewertungstag unterhalb des Basispreises (=Barriere) notiere. Wenn der EURO STOXX 50-Index bis zum Jahresende 2018 nicht massiv unter Druck gerate, dann würden die folgenden Bonus-Calls interessante Renditechancen ermöglichen.


Der BNP-Bonus-Call (ISIN DE000PR0B340/ WKN PR0B34) auf den EURO STOXX 50-Index mit Basispreis und Barriere bei 2.200 Punkten, Bonuskurs bei 4.200 Punkten, Bewertungstag am 21.12.2018, BV 0,01, sei beim Indexstand von 3.402 Punkten mit 18,90 bis 18,93 Euro gehandelt worden.

Bleibe der EURO STOXX 50-Index bis zum Bewertungstag immer oberhalb der Barriere von 2.200 Punkten, dann werde der Bonus-Call zumindest mit (Bonus-Kurs 4.200 - Basispreis 2.200)x Bezugsverhältnis 0,01 = 20 Euro (+5,65 Prozent) zurückbezahlt. Dieser Ertrag könne in neun Monaten bei einem bis zu 35,33-prozentigen Kursrückgang des EURO STOXX 50-Index erzielt werden.

Für Anleger mit höheren Renditewünschen und höherer Risikobereitschaft könnte der BNP-Bonus-Call (ISIN DE000PR0B365/ WKN PR0B36) auf den EURO STOXX 50-Index mit der Barriere und Basispreis bei 2.400 Punkten, Bonuskurs bei 4.400 Punkten, Bewertungstag am 21.12.2018, BV 0,01, interessant sein. Beim Indexstand von 3.402 Punkten sei der Schein mit 18,24 bis 18,27 Euro taxiert worden.

Verbleibe der EURO STOXX 50 bis zum 21.12.2018 oberhalb der bei 2.400 Punkten liegenden Barriere, dann werde auch dieser Bonus-Call mit 20 Euro (+9,47 Prozent) zurückbezahlt. (Ausgabe vom 21.03.2018) (22.03.2018/oc/a/i)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
03.05.2018, HebelprodukteReport
Bonus-Calls auf EURO STOXX mit 5%-Chance und 29% Puffer - Optionsscheineanalyse
22.02.2018, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50-Inline Optionsscheine mit 48%-Chance - Optionsscheineanalyse
10.11.2017, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50-Bonus-Calls mit 13%-Chance in 13 Monaten - Optionsscheineanalyse
10.08.2017, DZ BANK
Classic Long-Optionsschein 3.350 2017/11 auf EURO STOXX 50: Womit rechnet der Markt? Optionsscheineanalyse
29.06.2017, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50-Bonus-Calls mit 11,73%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG