Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

EURO STOXX 50-Inline Optionsscheine mit 48%-Chance - Optionsscheineanalyse


22.02.2018
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Inline-Optionsscheine bezogen auf den EURO STOXX 50-Index (ISIN EU0009658145/ WKN 965814) vor.

Der EURO STOXX 50-Index habe sich in den vergangenen zwölf Monaten innerhalb einer 13-prozentigen Bandbreite von 3.280 und 3.708 Punkten aufgehalten. Im Zuge der weltweilten Korrektur sei der Index Anfang Februar 2018 von 3.600 Punkte auf 3.300 Punkte eingebrochen, um sich danach wieder auf sein aktuelles Niveau bei 3.400 Punkten zu erholen. Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass der Index auch in den kommenden sieben Monaten die in den vergangenen zwölf Monaten eingehaltene Bandbreite nicht weit verlassen werde, könnte eine Investition in Inline-Optionsscheine interessant sein.


Inline-Optionsscheine würden zu den "exotischen Optionsscheinen" zählen. Wenn der Kurs des Basiswertes - im konkreten Fall des EURO STOXX 50-Index - bis zum Laufzeitende des Scheines weder die obere noch die untere Barriere berühre oder durchkreuze, dann werde der Inline-Optionsschein am Laufzeitende mit 10 Euro zurückbezahlt. Im Falle der Berührung einer der beiden Barrieren werde der Inline-Optionsschein mit 0,001 Euro zurückbezahlt, was dem Totalverlust des Kapitaleinsatzes entspreche.

Der Société Générale-Inline-Optionsschein (ISIN DE000SC7SNP3/ WKN SC7SNP) auf den EURO STOXX50-Index mit dem unteren KO-Level bei 3.000 Punkten, dem oberen KO-Level bei 4.000 Punkten, Bewertungstag 21.09.2018, sei beim EURO STOXX 50-Stand von 3.412 Punkten mit 6,63 bis 6,73 Euro gehandelt worden. Wenn der EURO STOXX 50-Index bis zum Bewertungstag des Scheines keines der beiden KO-Levels berühre oder durchkreuze, dann werde der Inline-Optionsschein am 28.09.2018 mit 10 Euro zurückbezahlt. Somit ermögliche dieser Schein in sieben Monaten die Chance auf einen Ertrag von 48,59 Prozent, wenn der Index weder um 588 Punkte steige oder um 412 Punkte falle.

Auch mit Inline-Optionsscheinen mit höheren Bandbreiten und somit höheren Sicherheitspuffern würden sich noch überproportional hohe Erträge erzielen lassen. Der Société Générale-Inline-Optionsschein (ISIN DE000SC7SNF4/ WKN SC7SNF) auf den EURO STOXX 50-Index mit dem unteren KO-Level bei 2.800 Punkten, dem oberen KO-Level bei 4.200 Punkten, Bewertungstag 21.09.2018, sei beim EURO STOXX 50-Stand von 3.412 Punkten mit 8,19 bis 8,29 Euro taxiert worden. Dieser Schein werde in sieben Monaten einen Ertrag von 20,63 Prozent abwerfen, wenn der EURO STOXX 50-Index bis zum Bewertungstag des Scheines niemals um 23 Prozent ansteige oder um 18 Prozent falle. (Ausgabe vom 21.02.2018) (22.02.2018/oc/a/i)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
03.05.2018, HebelprodukteReport
Bonus-Calls auf EURO STOXX mit 5%-Chance und 29% Puffer - Optionsscheineanalyse
22.03.2018, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50-Bonus-Calls mit 9,47%-Chance bis zum Jahresende - Optionsscheineanalyse
10.11.2017, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50-Bonus-Calls mit 13%-Chance in 13 Monaten - Optionsscheineanalyse
10.08.2017, DZ BANK
Classic Long-Optionsschein 3.350 2017/11 auf EURO STOXX 50: Womit rechnet der Markt? Optionsscheineanalyse
29.06.2017, HebelprodukteReport
EURO STOXX 50-Bonus-Calls mit 11,73%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG