Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Deutsche Post-Calls mit 113% Chance bei Kurserholung auf 34 Euro - Optionsscheineanalyse


29.09.2022
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie der Deutschen Post (ISIN DE0005552004/ WKN 555200) vor.

Als FedEx am 15.09.22 eine Gewinnwarnung veröffentlicht habe, die Jahresprognose kassiert habe und Kosten-senkungen angekündigt habe, sei der Kurs mehr als 20 Prozent eingebrochen und habe die Aktien der Frachtverkehrsbranche, Reedereien und Logistiker stark unter Druck gesetzt. Auch die Aktie der Deutsche Post habe sich dem Pessimismus nicht entziehen können und sei von 36 Euro bis zum 28.09.22 auf bis zu 29,68 Euro, dem neuen Jahrestief, abgerutscht.

In der Erwartung, dass die Deutsche Post ihre Jahresziele anheben könne, hätten Experten von JP Morgan Chase mit einem Kursziel von 50,90 Euro ihre Kaufempfehlung für die Aktie bekräftigt. Mit Long-Hebelprodukten würden Anleger bereits dann hohe Renditechancen vorfinden, wenn die Deutsche Post-Aktie zumindest wieder das Niveau vom 20.09.22 im Bereich von 34 Euro erreiche.

Der HVB-Call-Optionsschein (ISIN DE000HC07HH1/ WKN HC07HH) auf die Deutsche Post-Aktie mit Basispreis 32 Euro, Bewertungstag 14.12.22, BV 0,1, sei beim Deutsche Post-Aktienkurs von 30,60 Euro mit 0,15 bis 0,16 Euro gehandelt worden.


Gelinge dem Aktienkurs innerhalb des nächsten Monats der Anstieg auf 34 Euro, dann werde sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 0,34 Euro (+113 Prozent) befinden.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MC9MGK3/ WKN MC9MGK) auf die Deutsche Post-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 26,335 Euro, BV 0,1, sei beim Deutsche Post-Kurs von 30,60 Euro mit 0,43 bis 0,44 Euro taxiert worden.

Wenn die Deutsche Post-Aktie in nächster Zeit auf 34 Euro ansteige, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 0,76 Euro (+73 Prozent) erhöhen - sofern die Deutsche Post-Aktie nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle.

Der BNP Paribas-Open End Turbo-Call (ISIN DE000PN0BD18/ WKN PN0BD1) auf die Deutsche Post-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 24,118 Euro, BV 0,1, sei beim Deutsche Post-Kurs von 30,60 Euro mit 0,67 bis 0,68 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg auf 34 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 0,98 Euro (+44 Prozent) befinden. (29.09.2022/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
10.11.2022, HebelprodukteReport
Deutsche Post-Calls mit 90%-Chance bei Kursanstieg auf 38 Euro - Optionsscheineanalyse
31.10.2022, Börse Stuttgart
Knock-out-Call auf Deutsche Post wird verkauft - Optionsscheinenews
24.10.2022, HebelprodukteReport
Deutsche Post-Calls mit hohen Chancen bei Erreichen des Minimalzieles - Optionsscheineanalyse
18.10.2022, Börse Stuttgart
Lang & Schwarz-Call auf Deutsche Post: Derivateanleger nehmen die Gewinne mit - Optionsscheinenews
12.10.2022, HebelprodukteReport
Deutsche Post-Calls mit 94%-Chance bei Kursanstieg auf 36 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2022 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG