Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Siemens-Discount-Calls mit 21%-Chance oberhalb von 110 Euro - Optionsscheineanalyse


08.09.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Siemens (ISIN DE0007236101/ WKN 723610) vor.

Die Siemens-Aktie pendle seit etwa einem Monat innerhalb einer Handelsspanne von 115 Euro bis 120 Euro hin und her. Obwohl Experten wegen des bevorstehenden Spin-Offs der Energiesparte ihre Kaufempfehlungen für die Siemens-Aktie mit Kurszielen von bis zu 135 Euro bekräftigt hätten, wirke sich dies - zumindest kurzfristig - nicht positiv auf den Aktienkurs aus. Im frühen Handel des 08.09.2020 habe die Aktie im Bereich von 116 Euro notiert.

Wer der Siemens-Aktie in den nächsten Monaten keinen deutlichen Kursanstieg, der mit Long-Hebelprodukten optimiert werden könnte, zutraue, und auch einen starken Kursverlust als eher unwahrscheinlich einschätze, könnte einen Blick auf Discount-Calls werfen. Mit diesen Optionsscheinen könnten Anleger nicht nur bei einem steigenden, sondern auch bei einem gleich bleibenden oder leicht nachgebenden Aktienkurs zu positiver Rendite gelangen.


Der Morgan Stanley-Discount-Call (ISIN DE000MC6Q7P4/ WKN MC6Q7P) auf die Siemens-Aktie mit Basispreis bei 95 Euro, Cap bei 105 Euro, BV 0,1, Bewertungstag 11.12.2020, sei beim Aktienkurs von 115,98 Euro mit 0,83 bis 0,84 Euro gehandelt worden. Wenn die Aktie am 11.12.2020 auf oder oberhalb des Caps notiere, dann werde der Discount-Call unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses von 0,1 mit der Differenz zwischen dem Cap und dem Basispreis zurückbezahlt - im vorliegenden Fall mit 1 Euro: ((105 Cap subtrahiert 95 Basispreis) multipliziert mit 0,1).

Deshalb ermögliche dieser Schein in drei Monaten bei einem bis zu 9,47-prozentigen Kursrückgang der Aktie die Chance auf einen Ertrag von 19,05 Prozent (97 Prozent pro Jahr). Notiere die Aktie am Bewertungstag zwischen dem Basispreis und dem Cap, dann errechne sich der Rückzahlungsbetrag, indem der Basispreis vom dann aktuellen Aktienkurs subtrahiert werde. Bei einem Aktienkurs von angenommenen 103,40 Euro werde der Schein mit seinem Kaufpreis von 0,84 Euro zurückbezahlt, unterhalb von 95 Euro werde er wertlos verfallen.

Der BNP-Discount-Call (ISIN DE000PX4FP80/ WKN PX4FP8) mit Basispreis bei 90 Euro, Cap bei 110 Euro, BV 0,1, Bewertungstag 18.12.2020, sei beim Aktienkurs von 115,98 Euro mit 1,63 bis 1,65 Euro taxiert worden. Da dieser Schein am 24.12.2020 mit 2,00 Euro zurückbezahlt werde, wenn die Aktie am 18.12.2020 auf oder oberhalb von 110 Euro notiere, ermögliche er in drei Monaten die Chance auf einen Ertrag von 21,21 Prozent (100 Prozent pro Jahr). (08.09.2020/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
26.11.2020, HebelprodukteReport
Siemens: (Turbo)-Calls mit 95%-Chance bei Kursanstieg auf 120 Euro - Optionsscheineanalyse
12.11.2020, HebelprodukteReport
Siemens-Calls mit 81%-Chance bei Kursanstieg auf 119,30 Euro - Optionsscheineanalyse
29.09.2020, HebelprodukteReport
Siemens: Bullishe Tradingchance mit Call-Optionsscheinen - Optionsscheineanalyse
27.08.2020, HebelprodukteReport
Siemens-Calls mit hohen Chancen bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
06.08.2020, HebelprodukteReport
Siemens-Calls mit 107%-Chance bei Kursanstieg auf 122 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG