Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Deutsche Telekom-Calls mit hohen Chancen bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse


13.08.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Deutsche Telekom-Aktie (ISIN DE0005557508/ WKN 555750) vor.

Die Deutsche Telekom-Aktie habe nach der Präsentation der Zahlen für das zweite Quartal im frühen Handel des 13.08.2020 um mehr als zwei Prozent zugelegt. Laut Analyse von www.godmodetrader.de befinde sich die Deutsche Telekom-Aktie seit dem Jahr 2002 in einer volatilen Seitwärtsbewegung, die ihren Tiefpunkt im Zuge des Coronacrashes bei 10,41 Euro gefunden habe. Danach habe die Aktie bis zum 19.07.2020 wieder auf bis zu 15,57 Euro zugelegt und sei danach wieder in eine Seitwärtsbewegung eingetreten. Könne die Aktie die Marke von 15,57 Euro überwinden, dann wäre ein Anstieg bis an den Abwärtstrend seit Mai 2017 bei 16,50 Euro möglich. Werde auch diese Schwelle überwunden, dann entstehe Steigerungspotenzial auf bis zu 18,50 Euro. Unterhalb von 14,39 Euro könnte Abwärtspotenzial auf bis zu 12,92 bis 12,73 Euro entstehen.

Wenn die T-Aktie die Marke von 15,57 Euro überwinde, um danach auf 16,50 Euro zuzulegen, dann werde sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.


Der J.P. Morgan-Call-Optionsschein (ISIN DE000JC45MW6/ WKN JC45MW) auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis bei 16 Euro, Bewertungstag 16.10.2020, BV 1, sei beim Aktienkurs von 15,38 Euro mit 0,24 bis 0,25 Euro gehandelt worden. Gelinge der Deutsche Telekom-Aktie in spätestens einem Monat der Anstieg auf 16,50 Euro, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,67 Euro (+168 Prozent) steigern.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UE0BJZ5/ WKN UE0BJZ) auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 14,358 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 15,38 Euro mit 1,08 bis 1,09 Euro taxiert worden. Lege die Deutsche Telekom-Aktie auf 16,50 Euro zu, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 2,14 Euro (+96 Prozent) erhöhen.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MA1MC84/ WKN MA1MC8) auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 13,803 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 15,38 Euro mit 1,63 bis 1,66 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der Deutsche Telekom-Aktie auf 16,50 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 2,69 Euro (+62 Prozent) steigern. (13.08.2020/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
13.10.2020, boerse-daily.de
StayLow-Optionsschein auf Deutsche Telekom: Chance von 118 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
03.08.2020, boerse-daily.de
Open End Turbo Short auf Deutsche Telekom: 20-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
25.06.2020, boerse-daily.de
Mini Future Long auf Deutsche Telekom: 65-Prozent-Chance! - Optionsscheineanalyse
23.06.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Aktie: Aussichtsreiche Calls nach Dividendenabschlag - Optionsscheineanalyse
15.06.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Discount-Calls mit 30% Seitwärtschance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG