Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Short auf Deutsche Telekom: 20-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse


03.08.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Short (ISIN DE000HR0B1V6/ WKN HR0B1V) der UniCredit Bank auf die Aktie der Deutschen Telekom (ISIN DE0005557508/ WKN 555750) vor.

Die großen Technologiewerte aus den USA würden aufgrund der außergewöhnlichen Wachstumszahlen den Zustand vom großen Rest des Aktienuniversums überdecken, der mehr oder weniger durch die Corona-Krise gebeutelt werde. Die Deutsche Telekom notiere zwar im TecDAX, könne aber mit ihrer Wachstumsstory nicht mit Big Tech mithalten. Der 13. August werde es zeigen, wie sich die Deutsche Telekom in Q2 geschlagen habe.

Neun Handelstage nach dem Höchststand des deutschen Leitindex seit dem Corona-Crash scheine die Rally schon wieder vorbei zu sein. Der DAX habe am Donnerstag 3,45 Prozent nachgegeben und am Freitag noch einmal ein halbes Prozent. Hier habe sich auch die Deutsche Telekom unter den Verlierern eingereiht. Um Kursgewinne zu sehen, müsse man in die USA blicken, wo die großen-Tech-Werte ein weiteres Mal hätten zulegen können, nachdem ihnen die Digitalisierungswelle - verstärkt durch Corona - in die Karten spiele.

Die Deutsche Telekom gehe unter den DAX-Werten neben SAP und Infineon als Technologiewert durch, der aber in Europa beim Wachstum limitiert sei. In den USA sei die Fusion der Tochter T-Mobile US mit dem Rivalen Sprint genehmigt worden, wodurch ein kompetitiver Spieler am amerikanischen Mobilfunkmarkt entstanden sei.


Die Deutsche Telekom befinde sich seit dem 21. Juli 2020 in einer Konsolidierung und habe in dieser Periode um 2 Prozentpunkte mehr abgeben müssen als der Leitindex DAX. Im Vorfeld sei der Kurs viermal an der Widerstandszone bei 15,43 Euro gescheitert und sei nun endgültig nach unten abgedriftet. Am letzten Donnerstag sei die wichtige Unterstützung rund um den Wert bei 14,51 Euro signifikant unterschritten worden. Der Weg zur nächsten Marke bei 13,50 Euro sei nun frei.

Dieses Szenario werde vor dem Hintergrund des halbherzigen Kampf gegen das Corona-Virus sowohl in Nordamerika wie auch in Südamerika valider. Mit einem Beta von knapp 0.8 gegenüber dem DJ Stoxx 600 sei bei einer Fortsetzung der Panik an den Märkten auch bei der Deutschen Telekom Verkaufsdruck vorhanden. Die Kurschance überwiege auf der Short-Seite, nachdem der Hauptfaktor Corona kurzfristig die Lage verschlimmere bevor es besser werde.

Mit dem Open End Turbo Short könnten risikofreudige Anleger, die einen fallenden Kurs der Telekom erwarten würden, überproportional mit einem Hebel von 2,77 profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage dabei 35,61 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.

Dieser könnte beim Basiswert bei 14,86 Euro liegen. Im Open End Turbo Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 4,27 Euro. Für diese spekulative Idee betrage das Chance-Risiko-Verhältnis dann 1,1 zu 1, nachdem das Kursziel bei 13,05 Euro liege (6,08 Euro beim Basiswert). (03.08.2020/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
13.10.2020, boerse-daily.de
StayLow-Optionsschein auf Deutsche Telekom: Chance von 118 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
13.08.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit hohen Chancen bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
25.06.2020, boerse-daily.de
Mini Future Long auf Deutsche Telekom: 65-Prozent-Chance! - Optionsscheineanalyse
23.06.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Aktie: Aussichtsreiche Calls nach Dividendenabschlag - Optionsscheineanalyse
15.06.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Discount-Calls mit 30% Seitwärtschance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG