Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future Long auf Deutsche Telekom: 65-Prozent-Chance! - Optionsscheineanalyse


25.06.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Mini Future Long (ISIN DE000JC22KS7/ WKN JC22KS) von J.P. Morgan auf die Deutsche Telekom-Aktie (ISIN DE0005557508/ WKN 555750) vor.

Das Geschäftsmodell der Deutschen Telekom habe sich in der Krise bewährt und sollte sich beim Aufflammen der Angst vor dem Coronavirus besser als die Benchmark entwickeln. Zumindest der Tochter T-Mobil US sei dieses Kunststück gelungen.

Die Neuinfektionen mit Covid-19 in den USA würden aktuell neue Rekordhochs erreichen, und die Märkte würden mit Verspätung negativ reagieren. Etwa 29 US-Bundesstaaten hätten jetzt eine Reproduktionsrate von über 1. Dies signalisiere eine exponentielle Ausbreitung des Virus. In diesem Zusammenhang steche die Erfahrung der Deutschen Telekom vom Q1 2020 heraus. Ihr Geschäftsmodell sei in der Corona-Krise stabil geblieben und erziele ein zweistelliges Ergebnisplus im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das Bereinigte EBITDA AL steige um 10,2 Prozent auf 6,5 Milliarden Euro.

Der Konzern sehe nur begrenzten Einfluss der Pandemie auf die Geschäftszahlen und habe auch seine Jahresprognose bestätigen können. Auch die virtuelle Hauptversammlung am 19. Juni 2020 unterstreiche die Stärke des Geschäftsmodells, nachdem 60 Cent Dividende je Aktie für das Jahr 2019 bestätigt worden seien. Dies entspreche auf Basis des Schlusskurses vom Freitag einer Rendite von 3,9 Prozent.


Trotz des robusten Geschäftsmodells in Zeiten der Pandemie habe auch die Telekom Federn lassen müssen und im vielzitierten Sell Off 36% in der maximalen Ausdehnung verloren. Ab Mitte März habe sich ein Aufwärtstrend ausgebildet, der sehr regelmäßig ausgeprägt sei. Aktuell sei wieder eine Notierung erreicht worden, die dem Vorkrisenniveau entspreche. Der gestrige Abverkauf sei von der Angst der Marktteilnehmer vor einer 2. Corona-Welle getrieben worden. Der DAX sei mit -3,43% aus dem Handel gegangen. Dies sei heftiger ausgefallen als bei der Telekom, die fast einen Prozentpunkt weniger verloren und mit dem Kurs bei 14,63 Euro geschlossen habe.

Dass die Krisenfestigkeit vom Markt belohnt werde, sei am Kurs der Tochter T-Mobil US abzulesen. Hier notiere der Titel im Jahresvergleich bei über 40% im Plus und habe den Sell Off schon weit hinter sich gelassen. Aktuell nähere sich der Telekom Kurs der Unterstützung bei 14,49 Euro an. Halte diese, dann verbleibe der Wert auch kurzfristig innerhalb des Aufwärtstrends. Mit einem 2020er KGV von 16,28, der Dividendenrendite von 3,9% und dem robusten Geschäftsmodell sollte die Telekom mittelfristig an Wert gewinnen und das nächste Ziel bei 16,39 Euro ins Visier nehmen.

Das Geschäftsmodell der Deutschen Telekom habe sich in der Krise bewährt und sollte sich bei einer "W"-Förmigen Erholung besser als die Benchmark DAX entwickeln.

Der Mini Future Long ermögliche es dem Investor, mit einem Hebel von 5,2 von einem steigenden Kurs der Deutschen Telekom-Aktie zu profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere betrage 2,20 Euro (15 Prozent). Der Einstieg in diese Strategie biete sich unter der Beachtung eines Stoppkurses bei 13,59 Euro an. Beim Mini Future Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 1,70 Euro. Das mittelfristige Ziel könnte bei 16,50 Euro liegen (4,61 Euro beim Mini Future). Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Idee betrage 1,6 zu 1. (25.06.2020/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
13.10.2020, boerse-daily.de
StayLow-Optionsschein auf Deutsche Telekom: Chance von 118 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
13.08.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit hohen Chancen bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
03.08.2020, boerse-daily.de
Open End Turbo Short auf Deutsche Telekom: 20-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
23.06.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Aktie: Aussichtsreiche Calls nach Dividendenabschlag - Optionsscheineanalyse
15.06.2020, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Discount-Calls mit 30% Seitwärtschance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG