Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Siemens-Calls mit 77%-Chance bei Fortsetzung der Erholung - Optionsscheineanalyse


31.03.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Siemens (ISIN DE0007236101/ WKN 723610) vor.

Wie der Gesamtmarkt sei auch die Siemens-Aktie im Zuge der Corona-Krise massiv unter Druck geraten. Innerhalb des Zeitraumes vom 24.01.2020 bis zum 19.03.2020 habe die Aktie von 118,50 auf bis zu 58,77 Euro nachgegeben und somit mehr als die Hälfte ihres Wertes verloren. Seit dem 19.03.2020 sei es mit dem Aktienkurs allerdings wieder steil bergauf gegangen. Mittlerweile werde die Siemens-Aktie mit 78,30 Euro wieder um 32 Prozent oberhalb des vor einigen Tagen erreichten Tiefststandes gehandelt. Neben der Reaktion auf den als übertrieben angesehenen Kurssturz werde auch die Wiederinbetriebnahme der chinesischen Werke als Argument für den Kursanstieg ins Treffen geführt.

Würden sich die optimistischen Einschätzungen der neuesten Analysen erfüllen, im Zuge derer die Siemens-Aktie mit Kurszielen von bis zu 120 Euro (Goldman Sachs) zum Kauf empfohlen werde, dann könnte die Aufwärtsbewegung der Siemens-Aktie noch weiter andauern. Trete dieser Fall ein, dann werde sich eine Investition in Long-Hebelprodukte als sinnvoll erweisen.


Der Morgan Stanley-Call-Optionsschein (ISIN DE000MC3JWL7/ WKN MC3JWL) auf die Siemens-Aktie mit Basispreis bei 80 Euro, Bewertungstag 12.06.2020, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 78,30 Euro mit 0,55 bis 0,58 Euro gehandelt worden. Könne sich der Kurs der Siemens-Aktie in spätestens Monat zumindest wieder auf 85 Euro erholen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,81 Euro (+40 Prozent) erhöhen.

Der UBS-Open End Turbo-Call (ISIN DE000UD58H13/ WKN UD58H1) auf die Siemens-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 70,929 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 78,30 Euro mit 0,78 bis 0,79 Euro taxiert worden. Gelinge der Siemens-Aktie in nächster Zeit der Anstieg auf die Marke von 85 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,40 Euro (+77 Prozent) erhöhen.

Der BNP-Open End Turbo-Call (ISIN DE000PF0SHP0/ WKN PF0SHP) auf die Siemens-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 66,6679 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 78,30 Euro mit 1,22 bis 1,23 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der Siemens-Aktie auf 85 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,83 Euro (+49 Prozent) erhöhen. (31.03.2020/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
08.09.2020, HebelprodukteReport
Siemens-Discount-Calls mit 21%-Chance oberhalb von 110 Euro - Optionsscheineanalyse
27.08.2020, HebelprodukteReport
Siemens-Calls mit hohen Chancen bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
06.08.2020, HebelprodukteReport
Siemens-Calls mit 107%-Chance bei Kursanstieg auf 122 Euro - Optionsscheineanalyse
23.07.2020, HebelprodukteReport
Siemens-Calls mit hohen Chancen bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
25.06.2020, HebelprodukteReport
Siemens: Calls mit hohen Chancen 73%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG