Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Open End Turbo Long auf RWE: 58 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse


24.02.2020
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Long (ISIN DE000JM5HFR1/ WKN JM5HFR) von J.P. Morgan auf die RWE St.-Aktie (ISIN DE0007037129/ WKN 703712) vor.

Der wachsende Anteil an Strom aus erneuerbarer Energie im Produktmix von RWE und steigende Strompreise würden dem Stromproduzenten zu beachtlichen Kurssteigerungen verhelfen. Auch das Damoklesschwert Coronavirus lasse Anleger kurzfristig in sichere Werte wie RWE flüchten.

Die Aktie des Energiekonzerns RWE sei vergangene Woche um 4 Prozent nach oben geklettert und habe sich deutlich vom DAX absetzen können. Mit 34,44 Euro habe das Papier auf dem höchsten Stand seit mehr als sieben Jahren gelegen. Grund sei die zunehmend risikoaverse Haltung der institutionellen Marktakteure aufgrund der drohenden Corona-Pandemie und der dadurch einhergehenden Produktionsausfälle. In diesem schwierigen Marktumfeld werde in als sicher geltende Anlagen investiert. Dazu zähle auch RWE, da der Energiekonzern immer mehr den Bereich erneuerbaren Energien ausbaue. RWE werde in drei Jahren ein Drittel seiner Kohlekraftwerkskapazität vom Netz nehmen, bis 2030 sogar zwei Drittel. Bis 2040 solle RWE klimaneutral sein.


Nach der jahrelangen Phase von Kursverlusten durch die Unsicherheit der Energiewende in Deutschland habe sich im Zeitraum Oktober 2015 bis Mai 2016 ein Boden herausgebildet, der unten bei 10,31 Euro begrenzt sei. Ab Mitte 2016 schwenke der Kurs in einen bis heute gültigen Trend nach oben ein. Auf dem Weg nach oben hätten die Widerstände bei 26,13 Euro und 31,80 Euro überwunden werden können. Der Kursgewinn ausgehend vom letzten Widerstand bei 31,80 Euro habe sich innerhalb des Fibonacci-Retracements bis zur Marke bei 34,29 Euro entwickelt. Die nächsten markanten Punkte in steigender Richtung lägen bei 35,80 Euro und 36,59 Euro. Neben dem starken Supportlevel bei 31,80 Euro bilde auch die magic number 33 Euro einen Widerstand aus.

RWE unternehme einiges, um die Kohleverstromung durch klimaneutrale Stromerzeugung zu substituieren. Dadurch halte sich die Firma auch am Radar institutioneller Anleger, die nicht mehr in CO2-Schleudern investieren wollten.

Mit einem Open End Turbo Long könnten risikofreudige Anleger, die einen steigenden Kurs der RWE-Aktie erwarten würden, überproportional von einem Hebel von 8,4 profitieren und das Ziel bei 36,59 Euro ins Auge fassen (0,65 Euro beim Turbo-Zertifikat). Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage dabei 11,30 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.

Dieser könnte beim Basiswert bei 32,38 Euro platziert werden. Im Open End Turbo Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 0,22 Euro. Für diese spekulative Idee betrage das Chance/Risiko-Verhältnis dann 1,3 zu 1. (24.02.2020/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
26.06.2020, boerse-daily.de
RWE kommt gut durch die Krise - Call-Optionsschein mit 61 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
18.06.2020, HebelprodukteReport
RWE-Calls mit 74%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
27.05.2020, HebelprodukteReport
RWE-Calls nach Kaufsignal mit 100%-Chance - Optionsscheineanalyse
14.05.2020, HebelprodukteReport
RWE: Calls nach guten Zahlen mit hohem Renditepotenzial - Optionsscheineanalyse
08.04.2020, boerse-daily.de
RWE: "Defensiv" kann schnell wieder gefragt sein - Turbo Optionsschein mit 40,6%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG