Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mit Aurubis-Puts auf eine Korrektur setzen - Optionsscheineanalyse


17.12.2019
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Put-Optionsscheine und zwei Faktor-Short-Zertifikate auf die Aktie von Aurubis (ISIN DE0006766504/ WKN 676650) vor.

Die Aurubis-Aktie sei seit der Vorwoche nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen um mehr als 25 Prozent nach oben geschossen. Laut Analyse von www.godmode-trader.de bestehe nun durchaus die Möglichkeit, dass die Aktie auf ihrem aktuellen Niveau von 57 Euro nun bereits einen großen Teil ihres Potenzials ausgeschöpft haben könnte. Im Bereich von 58 bis 61 Euro könnte die Rally aus charttechnischer Sicht auf Widerstand treffen. Werde allerdings die Marke von 60 Euro nachhaltig überwunden, dann könnte sich der Aktienkurs auf den Weg zum Allzeithoch von 86,80 Euro machen.

Risikobereite Anleger, die nach dem massiven Kurssprung eher von einer - wenn auch nur vorüber gehenden - Korrektur des Aktienkurses ausgehen würden, könnten versuchen, diese Markteinschätzung mit Short-Hebelprodukten zu optimieren.

Der HVB-Put-Optionsschein (ISIN DE000HZ4YXN8/ WKN HZ4YXN) auf die Aurubis-Aktie mit Basispreis bei 52 Euro, Bewertungstag am 18.03.2020, BV 0,1, habe beim Aktienkurs von 56,82 Euro mit 0,18 bis 0,19 Euro gehandelt werden können.


Gebe der Kurs der Aurubis-Aktie in spätestens einem Monat auf 51 Euro nach, dann werde sich der handelbare Preis des Puts auf etwa 0,35 Euro (+84 Prozent) steigern.

Der Commerzbank-Open End Turbo-Put (ISIN DE000CL0T2T2/ WKN CL0T2T) auf die Aurubis-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 64,56 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 56,82 Euro mit 0,79 bis 0,80 Euro taxiert worden.

Gebe der Kurs der Aurubis-Aktie in den nächsten Wochen auf 51 Euro nach, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Put - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darüber hinaus ansteige - auf 1,35 Euro (+69 Prozent) erhöhen.

Wer hingegen mit täglich angepasster Hebelwirkung von einer Kurskorrektur der Aurubis-Aktie profitieren möchte, könnte versuchen, dieses Vorhaben mit Faktor-Short–Zertifikaten zu optimieren.

Während das Commerzbank-Faktor-Short-Zertifikat (ISIN DE000CJ22CZ9/ WKN CJ22CZ) auf die Aurubis-Aktie die Kursschwankungen mit 4-fachem Hebel widerspiegele, gebe das UBS-Faktor-Short-Zertifikat (ISIN DE000UF0KA32/ WKN UF0KA3) die Kursschwankungen sogar mit 10-facher Hebelwirkung an Anleger weiter. (Ausgabe vom 16.12.2019) (17.12.2019/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
02.05.2019, ZertifikateJournal
Gewinnwarnung bei Aurubis - Turbo Bear der HypoVereinsbank liegt komfortabel mit 50% im Plus - Optionsscheinenews
06.12.2018, ZertifikateJournal
Aurubis kassiert Gewinnprognose für 2018/19 - Beim HVB-Turbo Bear Gewinne laufen lassen! Optionsscheinenews
13.09.2018, ZertifikateJournal
Turbo Bear auf Aurubis: Aktie charttechnisch angeschlagen - Short-Investments bleiben erste Wahl - Optionsscheineanalyse
05.04.2018, HebelprodukteReport
Aurubis-Calls mit 95%-Chance bei Kursanstieg auf 75 Euro - Optionsscheineanalyse
15.02.2018, HebelprodukteReport
Aurubis-Puts mit 123%-Chance bei Erreichen des Kurszieles - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG