Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo Bear auf Aurubis: Aktie charttechnisch angeschlagen - Short-Investments bleiben erste Wahl - Optionsscheineanalyse


13.09.2018
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe einen Turbo Bear (Open End) (ISIN DE000HX28BK0/ WKN HX28BK) von HVB onemarkets auf die Aktie von Aurubis (ISIN DE0006766504/ WKN 676650).

Die Aurubis-Aktie habe in den vergangenen Monaten nicht geraden zu den Favoriten im MDAX gezählt. Seit dem Jahreswechsel hätten die Papiere mehr als ein Viertel ihres Wertes eingebüßt. Dabei habe der Kupferverarbeiter in den ersten neun Monaten des laufenden Bilanzjahres bei einem Umsatzanstieg um sieben Prozent auf gut 8,7 Mrd. Euro sein Ergebnis vor Steuern um 25 Prozent auf 264 Mio. Euro steigern können. Der Konzern sei daher optimistisch, beim Wachstum des operativen EBT 2017/18 in der angestrebten Prognosebandbreite von 5,1 bis 15,1 Prozent am oberen Ende zu landen. Das höre sich eigentlich gar nicht mal schlecht an. Analysten seien allerdings skeptisch, ob sich diese Entwicklung auch im neuen Geschäftsjahr fortschreiben lasse.


"Die meisten Preistrends zeigten nach unten", so Baader Bank Analyst Christian Obst mit Blick auf die Bilanz. Aurubis werde wohl mit niedrigeren Raffinier- und Schmelzlöhnen für Kupferschrott leben müssen. Zudem hätten die derzeit hohen Schwefelsäurepreise oftmals stark geschwankt. Aber nicht nur deshalb sei Vorsicht geboten. Auch die Charttechnik sei angeschlagen: Denn nachdem der Abwärtsschub Mitte des Jahres noch von der Unterstützungszone bei 65 Euro aufgefangen worden sei, sei zuletzt auch dieses Niveau mit einem Schlag unterschritten worden. Auf der Suche nach der nächsten wichtigen Haltelinie werde man nun erst wieder im Bereich um 50 Euro fündig.

Anleger sind daher trotz der scharfen Korrektur in den vergangenen Monaten weiterhin gut auf der Short-Seite aufgehoben, etwa mit einem Turbo Bear von HVB onemarkets Das Open End Papier hebelt Verluste - und natürlich auch Gewinne - mit dem Faktor 3,2, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Der Strike liege bei 73,05 Euro. (Ausgabe 36/2018) (13.09.2018/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
17.12.2019, HebelprodukteReport
Mit Aurubis-Puts auf eine Korrektur setzen - Optionsscheineanalyse
02.05.2019, ZertifikateJournal
Gewinnwarnung bei Aurubis - Turbo Bear der HypoVereinsbank liegt komfortabel mit 50% im Plus - Optionsscheinenews
06.12.2018, ZertifikateJournal
Aurubis kassiert Gewinnprognose für 2018/19 - Beim HVB-Turbo Bear Gewinne laufen lassen! Optionsscheinenews
05.04.2018, HebelprodukteReport
Aurubis-Calls mit 95%-Chance bei Kursanstieg auf 75 Euro - Optionsscheineanalyse
15.02.2018, HebelprodukteReport
Aurubis-Puts mit 123%-Chance bei Erreichen des Kurszieles - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG