Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Call-Optionsschein auf Deutsche Telekom: US-Fusion möglich - Optionsscheineanalyse


27.04.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Call-Optionsschein (ISIN DE000CQ44CN4/ WKN CQ44CN) der Citigroup auf die Aktie der Deutschen Telekom (ISIN DE00055575087 WKN 555750) vor.

Ein Bericht über eine möglicherweise nun doch schnelle Fusion zwischen T-Mobile US mit dem Wettbewerber Sprint habe die Aktie der Deutschen Telekom am Freitag angetrieben. Seit den Mitte April wieder aufgenommenen Fusionsgesprächen habe die T-Aktie bereits eine Erholung gestartet. Der aktuelle Kurssprung zum Start am Freitag deute ebenfalls an, dass ein Deal mit entsprechend hohen Synergien ein positiver Kurstreiber wäre, wie Händler gemeint hätten. Bisherige Versuche eines Zusammenschlusses zwischen der US-Mobilfunk-Tochter der Deutschen Telekom mit dem dortigen Rivalen Sprint seien nicht erfolgreich gewesen.


Nun hätten beide Parteien aber Fortschritte in den Gesprächen erzielt, habe die Nachrichtenagentur Reuters in der Nacht auf Freitag geschrieben. Daher könnten schon in der nächsten Woche die Gespräche abgeschlossen werden. Seit Ende März lasse sich bei der T-Aktie bereits eine steigende Tendenz feststellen, die aktuell knapp über 14 Euro beschrieben werden könne. Mitte April sei die Aktie schon einmal auf ein höheres Niveau gesprungen und habe von dort ihre eingeschlagene Richtung fortgesetzt. Ziel steigender Notierungen könnte der Bereich um 16 Euro sein, in dem die Aktie im zweiten Halbjahr mehrere Hochs ausgebildet habe.

Mit dem Call-Optionsschein können risikofreudige Anleger, die von einer steigenden Deutsche-Telekom-Aktie ausgehen, überproportional profitieren, so Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de". Der klassische Optionsschein mit einem Basispreis bei 14 Euro und einer Fälligkeit am 11.03.2019 könne eine Rendite von 133 Prozent erzielen, wenn die Aktie bis Laufzeitende auf 16 Euro steige. Sollte sie höher steigen oder das Ziel vorzeitig erreichen, könne eine höhere Rendite möglich sein.

Zu beachten sei: Falls die Aktie am Bewertungstag unter dem Basispreis von 14 Euro notiere, verfalle dieser Optionsschein wertlos. Sonst werde die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 1,0 ausbezahlt. Um aktuell einen Gewinn zu erzielen, müsste die Aktie bei gleichen Bedingungen bei 14,86 Euro (Break-Even-Punkt) schließen. Ein Ausstieg aus der spekulativen Idee könne dagegen erwogen werden, sollte die Aktie unter 14 Euro fallen. (27.04.2018/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
05.11.2018, boerse-daily.de
Open End Turbo Long auf Deutsche Telekom: 105%-Chance - Optionsscheineanalyse
17.10.2018, boerse-daily.de
Mini Future Long auf Deutsche Telekom: Chance von 97 Prozent - Optionsscheineanalyse
30.08.2018, HebelprodukteReport
Deutsche Telekom-Calls mit 83%-Chance bei Kursanstieg auf 14,50 Euro - Optionsscheineanalyse
30.08.2018, boerse-daily.de
108-Prozent-Chance mit Deutsche Telekom - Optionsscheineanalyse
21.08.2018, boerse-daily.de
Seitwärts Stable Optionsschein auf Deutsche Telekom: Chance von 57 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG