Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Merck-Calls mit 130%-Chance bei Erreichen des Widerstandes - Optionsscheineanalyse


09.11.2017
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Merck (ISIN DE0006599905/ WKN 659990) vor.

Laut einer im BNP-Newsletter "dailyAktien" veröffentlichten Analyse bestee bei der Merck KGaA-Aktie die Chance, ein größeres Kaufsignal zu generieren. Hier die Analyse:

"Rückblick: Die Aktie von Merck KGaA zeigte sich zuletzt in keiner besonders guten Verfassung. Am 26.September scheiterte die Aktie am Widerstand bei 100,35 Euro und fiel danach wieder auf das Jahrestief bei 90,07 Euro zurück. Knapp darüber fing sich der Wert am 26. Oktober wieder und drehte leicht nach oben. Gestern gelang sogar der Ausbruch über den Widerstand bei 93,52 Euro. Allerdings ist dieser Ausbruch bisher sehr knapp."


"Ausblick: Sollte er sich bestätigen, dann bestünde die Chance, dass Merck KGaA erneut in Richtung 100,35 Euro ansteigt. Ein größeres Kaufsignal ergäbe sich aber erst mit einem Ausbruch über 100,35 Euro. Sollte es allerdings zu einem Rückfall unter 93,52 Euro kommen, müsste kurzfristig erneut mit Abgaben in Richtung 90,07 Euro gerechnet werden."

Wenn die Merck-Aktie in den nächsten Wochen den bei 100,35 Euro liegenden Widerstand erreiche, dann würden Long-Hebelprodukte für hohe Erträge sorgen.

Der BNP Paribas-Call-Optionsschein (ISIN DE000PR64RJ8/ WKN PR64RJ) auf die Merck-Aktie mit Basispreis bei 96 Euro, Bewertungstag 19.01.2018, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 93,70 Euro mit 0,22 Euro bis 0,23 Euro gehandelt worden. Lege der Kurs der Merck-Aktie innerhalb des nächsten Monats auf 100,35 Euro zu, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf 0,53 Euro (+130 Prozent) steigern.

Der HypoVereinsbank-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HU8N1Y2/ WKN HU8N1Y) auf die Merck-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 87,07035 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 93,70 Euro mit 0,70 Euro bis 0,71 Euro taxiert worden. Könne die Merck-Aktie in den nächsten Wochen auf die Marke von 100,35 Euro ansteigen, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 1,32 Euro (+86 Prozent) erhöhen. (Ausgabe vom 07.11.2017) (09.11.2017/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
05.09.2018, HebelprodukteReport
Merck-Calls mit 90%-Chance bei Kursanstieg auf 95 Euro - Optionsscheineanalyse
16.08.2018, boerse-daily.de
Turbo Long auf Merck: 106-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
03.08.2018, boerse-daily.de
Call auf Merck: Ausbruch gelungen! Optionsscheineanalyse
17.05.2018, HebelprodukteReport
Merck nach dem Kursrutsch: Tradingchance mit Calls - Optionsscheineanalyse
19.04.2018, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Merck: Spekulativer Long-Einstieg möglich - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG