Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Bestätigte Kaufempfehlungen: E.ON-Calls mit 54%-Chance - Optionsscheineanalyse


10.08.2017
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die E.ON-Aktie (ISIN DE000ENAG999/ WKN ENAG99) vor.

Obwohl die Halbjahreszahlen des Energieversorgers E.ON die Markterwartungen hätten übertreffen können, sei es mit dem Kurs der E.ON-Aktie, die ja bereits in den vorangegangenen Tagen stark angestiegen sei, gestern im schwachen Gesamtmarkt deutlich nach unten gegangen. Im Verlauf des Handelstages habe die Aktie die Schwäche abgelegt und den Handelstag mit einem Kursplus von 3,7 Prozent auf Schlusskursbasis beendet.

Während der angehobene Dividendenausblick die Experten von Kepler Cheuvreux, die die Aktie mit einem Kursziel von 8 Euro zum Verkauf empfehlen würden, nicht habe überzeugen können, hätten die Analysten von Goldman Sachs, Barclays und Deutsche Bank ihre Kaufempfehlungen mit Kurszielen von bis zu 10,50 Euro bestätigt. Wer beim aktuellen E.ON-Kurs von 9,30 Euro davon ausgehe, dass der Aktienkurs auf seinem Weg zu den hohen Zielen im Verlauf des nächsten Monats zumindest auf 9,70 Euro ansteigen werde, könnte die Investition in Long-Hebelprodukte in Erwägung ziehen.

Der UBS-Call-Optionsschein (ISIN CH0352989609/ WKN UW5VH6) auf die E.ON-Aktie mit Basispreis bei 9,20 Euro, Bewertungstag am 16.10.2017, BV 1, sei beim Aktienkurs von 9,30 Euro mit 0,44 bis 0,45 Euro gehandelt worden. Könne die E.ON-Aktie innerhalb des nächsten Monats tatsächlich auf 9,70 Euro zulegen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf 0,61 Euro (+36 Prozent) steigern.


Der DZ Bank-Open End Turbo-Call (ISIN DE000DD1K554/ WKN DD1K55) auf die E.ON-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 8,789 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 9,30 Euro mit 0,58 bis 0,59 Euro taxiert worden.

Gelinge der E.ON-Aktie in den nächsten Wochen der Anstieg auf die Marke von 9,70 Euro, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,91 Euro (+54 Prozent) erhöhen.

Der Commerzbank-Open End Turbo-Call (ISIN DE000CV2GZG7/ WKN CV2GZG) auf die E.ON-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 8,52 Euro, BV 1, sei beim Aktienkurs von 9,30 mit 0,86 bis 0,87 Euro quotiert worden.

Wenn der Kurs der E.ON-Aktie in den nächsten Wochen auf 9,70 Euro zulege, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,18 Euro (+36 Prozent) steigern. (10.08.2017/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
31.08.2017, HebelprodukteReport
E.ON-Calls mit 76%-Chance bei Kurserholung auf 9,70 Euro - Optionsscheineanalyse
22.06.2017, HebelprodukteReport
E.ON-Calls mit 116%-Chance bei Fortsetzung der Rally - Optionsscheineanalyse
22.06.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf E.ON: Zu früh gefreut? Optionsscheineanalyse
08.06.2017, HebelprodukteReport
E.ON-Discount-Call mit 54%-Chance oberhalb von 8,50 Euro - Optionsscheineanalyse
25.05.2017, HebelprodukteReport
E.ON-Calls mit 83%-Chance bei Kursanstieg auf 8,00 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2017 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG