Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

HeidelbergCement-Calls mit 88%-Chance bei Kursanstieg auf 90 EUR - Optionsscheineanalyse


22.06.2017
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von HeidelbergCement (ISIN DE0006047004/ WKN 604700) vor.

Nach der in den vergangenen Monaten durchaus durchwachsenen Kursentwicklung der HeidelbergCement-Aktie habe sich - zumindest bei den Experten - die Stimmung über die zukünftige Entwicklung der Aktie eines der weltweit führenden Baustoffhersteller deutlich aufgehellt.

Mit Kurszielen von 102 Euro (Merrill Lynch) bis zu 120 Euro (HSBC) sei die HeidelbergCement-Aktie in jüngster Vergangenheit zum Kauf empfohlen worden. Für Anleger, die das aktuelle Kursniveau zum Einstieg in die Aktie nutzen wollten und gleichzeitig das Verlustrisiko des direkten Aktieninvestments reduzieren wollten, könnte die Investition in Long-Hebelprodukte interessant sein.


Das Verlustrisiko über das indirekte Investment über Long-Hebelprodukte sei deshalb begrenzt, weil sich der Verlust auf den für die Investition in die Hebelprodukte aufgewendeten Kapitaleinsatz beschränke. Für das Investment in die risikoreichen und deshalb auch besonders chancenreichen Long-Hebelprodukte sollte nur jener (geringe) Teil eines Portfolios aufgewendet werden, dessen Totalverlust mühelos verkraftet werden könne.

Der UBS-Call-Optionsschein (ISIN CH0350009178/ WKN UW6ALA) auf die HeidelbergCement-Aktie mit Basispreis bei 87 Euro, Bewertungstag am 11.09.2017, BV 0,1, sei beim HeidelbergCement-Aktienkurs von 86,58 Euro mit 0,31 bis 0,32 Euro gehandelt worden. Könne der Kurs der HeidelbergCement-Aktie im nächsten Monat auf 90 Euro zulegen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 0,50 Euro (+56 Prozent) befinden.

Der BNP-Open End Turbo-Call (ISIN DE000PR62E29/ WKN PR62E2) auf die HeidelbergCement-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 83,5892 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 86,58 Euro mit 0,33 bis 0,34 Euro taxiert worden. Könne die HeidelbergCement-Aktie in den nächsten Wochen auf 90 Euro ansteigen, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,64 Euro (+88 Prozent) erhöhen.

Der DZ Bank-Open End Turbo-Call (ISIN DE000DGQ1JU6/ WKN DGQ1JU) auf die HeidelbergCement-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 80,9416 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 86,58 Euro mit 0,58 bis 0,59 Euro taxiert worden. Bei einem Kursanstieg der HeidelbergCement-Aktie auf 90 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 0,90 Euro (+53 Prozent) befinden. (Ausgabe vom 21.06.2017) (22.06.2017/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
09.11.2017, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 156%-Chance bei Erreichen des Jahreshochs - Optionsscheineanalyse
07.09.2017, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 100%-Chance bei Kurserholung auf 85 Euro - Optionsscheineanalyse
20.07.2017, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 76%-Chance bei Kursanstieg auf 90 EUR - Optionsscheineanalyse
14.04.2016, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 134% Gewinn in einem Monat - Optionsscheineanalyse
18.03.2016, HebelprodukteReport
HeidelbergCement-Calls mit 98%-Chance am 12-Monatshoch - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2017 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG