Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Discount Put-Optionsschein auf Beiersdorf: Anleger können kräftig abkassieren - Optionsscheineanalyse


16.03.2017
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Put-Optionsschein (ISIN DE000HU5HXJ3/ WKN HU5HXJ) von HypoVereinsbank onemarkets auf die Beiersdorf-Aktie (ISIN DE0005200000/ WKN 520000) vor.

2016 sei für den Konsumgüterhersteller Beiersdorf ein erfolgreiches Jahr gewesen. Wie das Unternehmen vergangene Woche mitgeteilt habe, sei der Konzernumsatz organisch um 3,2 Prozent auf 6,75 Mrd. Euro gestiegen. Das EBIT habe sich gar um sechs Prozent auf 1,01 Mrd. Euro verbessert. Unterm Strich hätten die Hamburger 727 Mio. Euro verdient - und damit 8,4 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Als wichtige Stütze habe sich einmal mehr der größte Bereich von Beiersdorf erwiesen. In der Sparte Consumer habe das Unternehmen dank guter Geschäfte in Japan, Indien, Südafrika und Australien ein organisches Plus von 3,3 Prozent auf knapp 5,6 Mrd. Euro geschafft. Aber auch in der Klebstoffsparte Tesa zeige die Formkurve wieder nach oben. Sowohl im Industriegeschäft als auch im Geschäft mit den Endverbrauchern seien Umsatzzuwächse erzielt worden, habe es von den Hamburgern geheißen.


Dennoch sei die Beiersdorf-Aktie in erster Reaktion unter Druck geraten. Stein des Anstoßes: Trotz neuer Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis müssten sich Anleger mit einer unveränderten Dividende von 0,70 Euro je Aktie begnügen. Und auch der Ausblick sei nicht gerade berauschend gewesen: So gehe Beiersdorf für 2017 von einem Umsatzwachstum von drei bis vier Prozent und einer EBIT-Marge leicht über dem Vorjahreswert aus. Der Angriff auf das Ende 2015 erreichte Rekordhoch bei 89,54 Euro sei damit zunächst vertagt worden. Und mit jedem Tag, an dem es das DAX-Mitglied nicht schaffe, diese zentrale Widerstandsmarke zu bezwingen, wachse die Gefahr einer Bären-Attacke.

Mit dem Discount Put von HypoVereinsbank onemarkets können sich Anleger auf die Short-Seite stellen, aber auch bei seitwärts laufenden Kursen unter dem Rekordhoch kräftig abkassieren, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Denn das Papier generiere seine Maximalrendite von 32,3 Prozent bereits dann, wenn die Beiersdorf-Aktie auch Mitte Juni noch unter 90 Euro notiere (Abstand: 2,6 Prozent). Der Strike - auf diesem Niveau verfalle der Discount Put am Laufzeitende wertlos - liege mit 95 Euro gut sechs Prozent über dem Rekordhoch und mehr als acht Prozent über dem aktuellen Kurs der Beiersdorf-Aktie. (Ausgabe 10/2017) (16.03.2017/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
21.11.2018, boerse-daily.de
Mini Future Long auf Beiersdorf: Chance von 114 Prozent - Optionsscheineanalyse
13.09.2018, HebelprodukteReport
Beiersdorf-Calls mit 113%-Chance bei Kursanstieg auf 102 EUR - Optionsscheineanalyse
03.08.2018, HebelprodukteReport
Beiersdorf-Calls mit 121%-Chance bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
02.08.2018, boerse-daily.de
MINI-Future Long auf Beiersdorf: 140-Prozent-Chance - Optionsscheineanalyse
14.06.2018, HebelprodukteReport
Beiersdorf-Calls mit 75%-Chance bei Erreichen des Allzeithochs - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG