Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Discount Call auf Fielmann: Spekulative Anleger sollten engagiert bleiben - Optionsscheineanalyse


10.11.2016
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call-Optionsschein (ISIN DE000PB2UVD3/ WKN PB2UVD) der BNP Paribas auf die Fielmann-Aktie (ISIN DE0005772206/ WKN 577220) vor.

Die Optikerkette Fielmann habe ihren Ergebnisausblick für das laufende Geschäftsjahr überraschend gesenkt. Nachdem das Vorsteuerergebnis in den ersten neun Monaten mit 186,8 Mio. Euro um 3,4 Prozent unter dem Vorjahreswert gelegen habe, rechne das im MDAX notierte Unternehmen nun nicht mehr damit, im Gesamtjahr den 2015er Wert von 240,1 Mio. Euro leicht zu verbessern. Stattdessen dürfte das Vorsteuerergebnis leicht zurückgehen. Als Gründe habe Fielmann die Kosten für den Ausbau des Ladennetzes und die Ausbildung der Mitarbeiter genannt.


Im dritten Quartal sei der Umsatz um knapp 2 Prozent gewachsen, das Vorsteuerergebnis sei dagegen um fast 9 Prozent auf 70,1 Mio. Euro gesunken. Unter dem Strich seien mit 49,7 Mio. Euro ebenfalls gut 9 Prozent weniger Gewinn übrig geblieben als im Vorjahr. Im laufenden vierten Quartal solle das Geschäft bei Absatz und Umsatz weiter ähnlich zulegen wie in den ersten neun Monaten.

Als Reaktion auf die Quartalszahlen hätten Fielmann-Anleger einen der größten Kurseinbrüche aller Zeiten erlebt. Am Tag der Zahlenbekanntgabe sei es um mehr als 6 Prozent nach unten gegangen. Für den Discount Call von BNP Paribas werde es damit langsam eng. Dennoch sollten spekulative Anleger weiterhin in dem Zertifikat engagiert bleiben, zumal die Experten vom "ZertifikateJournal" den Kursrückgang von inzwischen mehr al 10 Prozent seit der Gewinnwarnung und von fast 20 Prozent im Vergleich zum im Oktober markierten Allzeithoch allmählich für übertrieben halten. Das aktuell zu Briefkursen um 3,96 Euro gehandelte Papier werde zum Maximalbetrag von 5 Euro getilgt, wenn die Aktie am Bewertungstag im Dezember über 60 Euro notiere. (Ausgabe 44/2016) (10.11.2016/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
24.08.2017, HebelprodukteReport
Fielmann-Calls mit 97%-Chance bei Kursanstieg auf 74 Euro - Optionsscheineanalyse
21.04.2017, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Fielmann: Wozu die ganze Aufregung? Optionsscheineanalyse
29.03.2017, HebelprodukteReport
Fielmann-Puts mit 84%-Chance bei Erreichen des Kursziels - Optionsscheineanalyse
26.01.2017, DZ BANK
Endlos Turbo Short 71,72 Open End auf Fielmann: "Innere" Stärke messen mit dem RSI - Optionsscheineanalyse
28.10.2016, HebelprodukteReport
Fielmann-Calls mit 57%-Chance bei Korrektur auf 69,43 Euro - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2017 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG