Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Inline-Optionsschein auf Tesla: Chance von 116 Prozent p.a. - Optionsscheineanalyse


06.03.2018
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Inline-Optionsschein (ISIN DE000SC5YHA9/ WKN SC5YHA) der Société Générale auf die Tesla-Aktie (ISIN US88160R1014/ WKN A1CX3T) vor.

Sei der große Hype um die Aktie von Tesla nun endgültig vorbei? Fakt sei: In den vergangenen Monaten habe der US-Titel stagniert und sich nur seitwärts bewegt.

Diese Nachricht habe in der vergangenen Woche für Schlagzeilen gesorgt: Der chinesische Autobauer Geely sei laut Medienberichten im großen Stil bei Daimler eingestiegen. So habe der Hauptanteilseigner von Geely, der Milliardär Li Shufu, nicht weniger als 9,7 Prozent an Daimler erworben. Was dies mit Tesla zu tun habe? Einiges. Denn wie die Nachrichtenagentur Reuters habe berichtet, strebe der chinesische Autobauer eine Allianz mit Daimler an, um sich bei selbstfahrenden und elektrischen Autos gegen Konkurrenten aus den USA wie eben den Elektroautobauer Tesla zu wappnen. Keine Frage: Die Konkurrenz rücke Tesla auf die Pelle. Dies könnte vor allem für BMW gelten. Denn wie "Handelsblatt Online" heute Morgen berichtet habe, wolle BMW Anfang des kommenden Jahrzehnts den "i4" in Serie bringen. Die Limousine mit vollelektrischem Antrieb solle mehr als 500 Kilometer Reichweite haben und im Format der 3er-Reihe auf den Markt kommen.


Die jüngsten Quartalszahlen von Tesla seien tiefrot gewesen. Alleine in den letzten drei Monaten des vergangenen Geschäftsjahres habe der Elektroautobauer aus den Staaten einen Verlust von 675 Mio. US-Dollar angehäuft. Der Erfolg von Tesla scheine in sehr hohem Maße vom "Model 3" abhängig, mit dem der Sprung von der Luxus-Nische in den Massenmarkt gelingen solle. Allerdings habe man in den vergangenen Monaten immer wieder von Produktionsproblemen rund um das "Model 3" gehört.

Nach oben hin dürften das aktuelle Jahreshoch bei 360,50 US-Dollar sowie das Allzeithoch bei 389,61 Dollar hartnäckige Widerstände für die Tesla-Aktie darstellen. Aktuell kämpfe der Kurs mit der 200-Tage-Linie, welche bei 338,80 Dollar verlaufe. Nach unten hin würden unter anderem das aktuelle Jahrestief bei 294,76 Dollar sowie das Kurstief des vergangenen Jahres bei 210,96 Dollar signifikante Unterstützungsmarken bieten.

Mit dem Inline-Optionsschein auf Tesla können risikofreudige Anleger eine maximale Rendite von 34 Prozent oder 116 Prozent p.a. erzielen, wenn sich die Aktie von Tesla bis einschließlich 15.06.2018 durchgehend zwischen den beiden Knockout-Schwellen von 180 und 400 US-Dollar bewegt, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de". Nach unten hätten die Notierungen aktuell einen Abstand von 46 Prozent. Nach oben seien es 20 Prozent. Wenn die Aktie von Tesla Motors unter das Kurstief des vergangenen Jahres bei 210,96 Dollar falle oder über das Allzeithoch bei 389,61 Dollar steige, sollte zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige wie auch rasche Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden. (06.03.2018/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
19.06.2018, boerse-daily.de
StayLow-Optionsschein auf Tesla: Chance von 265% p.a. - Optionsscheineanalyse
14.06.2018, X-markets by Deutsche Bank
Wave XXL-Optionsscheine auf Tesla: Haben die Kalifornier endgültig die Kurve gekriegt? Optionsscheineanalyse
10.05.2018, HebelprodukteReport
Tesla-Puts nach Verkaufssignal mit hohen Renditechancen - Optionsscheineanalyse
18.04.2018, HebelprodukteReport
Tesla-Puts mit 119%-Chance bei Kursrückgang auf 250 USD - Optionsscheineanalyse
11.04.2018, boerse-daily.de
Call-Optionsschein auf Tesla: Direkter Long-Einstieg mit kleinen Positionen - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG