Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Turbo-Optionsschein auf General Electric: Anleger können mit siebenfachem Hebel auf Bärenjagd gehen


26.01.2017
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Open End Turbo-Optionsschein (ISIN DE000UW1K7H3/ WKN UW1K7H) der UBS auf die Aktie von General Electric (ISIN US3696041033/ WKN 851144) vor.

Während die Berichtssaison in Deutschland noch auf Sparflamme laufe, gehe es in den USA bereits Schlag auf Schlag. Am Freitag habe General Electric (GE) Zahlen vorgelegt. Der Siemens-Rivale habe einen kräftigen Gewinnsprung von 36 Prozent hingelegt. Dennoch sei die Aktie unter Druck geraten.


Als Haar in der Suppe habe sich die Umsatzentwicklung erwiesen. Mit 33,1 Mrd. Dollar seien im Schlussquartal gut zwei Prozent weniger durch die Bücher als im Vorjahr gegangen. Zur Begründung habe das Unternehmen auf das langsame Wachstum, das volatile Umfeld und den schwierigen Öl- und Gassektor verwiesen. Hier sei der Umsatz zwischen Oktober und Dezember um 22 Prozent eingebrochen, der operative Gewinn sei gar um 43 Prozent abgesackt.

Besser hingegen seien die Geschäfte mit der Stromerzeugung, der Luftfahrt und Erneuerbaren Energien gelaufen. Aber nicht nur deshalb blicke der Konzern zuversichtlich ins neue Jahr. Auch auf den neuen US-Präsidenten setze der Infrastrukturausrüster große Hoffnungen. Das organische Umsatzplus - also ohne Zukäufe - werde bis zu fünf Prozent betragen, habe Vorstandschef Jeff Immelt bekräftigt. Dass Anleger sich dennoch nicht zu Käufen hätten hinreißen lassen wollen, habe einen simplen Grund: Trump.

Die Spekulationen auf einem Wirtschaftsboom unter dem neuen US-Präsidenten hätten zuletzt spürbar nachgelassen. Stattdessen mache sich Unsicherheit über den politischen Kurs der neuen Regierung breit. Für die GE-Aktie sei der Rücksetzer zu einem ungünstigen Zeitpunkt gekommen. Auf Jahressicht bilde sich eine mustergültige Schulter-Kopf-Schulter-Formation - ein klares Verkaufssignal. Mit dem Turbo (WKN UW1K7H) der UBS könnten Anleger mit siebenfachem Hebel auf Bärenjagd gehen. (Ausgabe 03/2017) (26.01.2017/oc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
12.03.2018, boerse-daily.de
Turbo-Call-Optionsschein Open End auf General Electric: Renditechance von bis zu 60 Prozent - Optionsscheineanalyse
28.02.2018, HebelprodukteReport
General Electric-Calls mit 62%-Chance bei Kurserholung - Optionsscheineanalyse
24.11.2017, HebelprodukteReport
General Electric-Calls mit 88%-Chance bei Kurserholung - Optionsscheineanalyse
22.10.2015, ZertifikateJournal
SG-StayHigh-Optionsschein auf General Electric: Konzernumbau kommt an - Optionsscheineanalyse
16.04.2015, ZertifikateJournal
Call Turbo-Optionsschein auf General Electric: Restrukturierung sorgt für Jubelstimmung - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2018 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG