Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Covestro-Calls mit 95%-Chance bei Anstieg auf das Jahreshoch - Optionsscheineanalyse


20.10.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in einer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie des Kunststoffspezialisten Covestro AG (ISIN: DE0006062144, WKN: 606214, Ticker-Symbol: 1COV) vor.

Die Covestro-Aktie habe sich von ihrem Jahrestief vom März bei 23,54 Euro bis zum 18.09.2020 auf ein Jahreshoch bei 48,82 Euro steigern können. Danach sei die Aktie in eine volatile Seitwärtsbewegung innerhalb der Bandbreite von 42 Euro bis 46 Euro eingetreten. Nach der in der Vorwoche erfolgreich umgesetzten Kapitalerhöhung habe die Aktie wieder deutlich angezogen und sich dem oberen Rand der Tradingrange angenähert.

Würden sich die optimistischen Prognosen jener Experten erfüllen, die nach den besser als erwartet ausgefallenen vorläufigen Geschäftszahlen von einer baldigen Überwindung der Krise ausgehen und die Aktie mit Kurszielen von bis zu 55 Euro (DZ BANK) zum Kauf empfehlen würden, dann sollte der Aktienkurs noch über weiteres Steigerungspotenzial verfügen. Könne die Aktie in den nächsten Wochen zumindest wieder das Jahreshoch bei 48,82 Euro erreichen, dann würden Long-Hebelprodukte für hohe Gewinne sorgen.

Call-Optionsschein mit Basispreis bei 45 Euro


Der UBS-Call-Optionsschein (ISIN: CH0574724214, WKN: UE2BC1) auf die Covestro-Aktie mit Basispreis bei 45 Euro, Bewertungstag 14.12.2020, BV 0,1 sei beim Covestro-Aktienkurs von 44,34 Euro mit 0,21 bis 0,22 Euro gehandelt worden. Könne die Covestro-Aktie in spätestens einem Monat das Jahreshoch bei 48,82 Euro erreichen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,42 Euro (+91 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 40,18 Euro

Der J.P.Morgan-Open End Turbo-Call (ISIN: DE000JC6AZP8, WKN: JC6AZP) auf die Covestro-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 40,18 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 44,34 Euro mit 0,43 bis 0,44 Euro taxiert worden. Steige der Kurs der Covestro-Aktie auf 48,82 Euro an, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,86 Euro (+95 Prozent) erhöhen.

Open End Turbo-Call mit Basispreis und KO-Marke bei 38,15 Euro

Der HVB-Open End Turbo-Call (ISIN: DE000HR1EFJ1, WKN: HR1EFJ) auf die Covestro-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 38,15 Euro, BV 0,1, sei beim Covestro-Aktienkurs von 44,34 Euro mit 0,64 - 0,65 Euro quotiert worden. Bei einem Kursanstieg der Covestro-Aktie auf 48,82 Euro werde der innere Wert des Turbo-Calls auf 1,06 Euro (+63 Prozent) ansteigen. (20.10.2020/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
01.10.2020, HebelprodukteReport
Covestro: Calls mit hohen Chancen bei Erreichen der Widerstandszone - Optionsscheineanalyse
22.09.2020, HebelprodukteReport
Covestro-Calls mit 81%-Chance bei Kursanstieg auf 48,82 Euro - Optionsscheineanalyse
03.09.2020, HebelprodukteReport
Covestro-Calls mit hohen Chancen bei Erreichen des Jahreshochs - Optionsscheineanalyse
19.08.2020, HebelprodukteReport
Covestro-Calls mit 81%-Chance bei Kursanstieg auf 41,50 Euro - Optionsscheineanalyse
07.07.2020, HebelprodukteReport
Kaufempfehlungen für Covestro: Aussichtsreiche Long-Hebel - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG