Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

FMC-Calls mit 69%-Chance bei Fortsetzung der Aufholjagd - Optionsscheineanalyse


21.05.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Fresenius Medical Care (ISIN DE0005785802/ WKN 578580) vor.

Die Aktie des weltweit führenden Anbieters von Dialyseprodukten und -dienstleistungen Fresenius Medical Care habe sich nach dem 34-prozentigen Kurssturz von 81,10 Euro (20.02.2020) auf bis zu 53,50 Euro (23.3.20) wieder überdurchschnittlich gut entwickeln können. Nach der Veröffentlichung der über den Erwartungen liegenden Quartalszahlen habe der Aktienkurs Anfang Mai um fünf Prozent auf bis zu 74 Euro zugelegt, um danach wieder auf 71 Euro nachzugeben.

Am 18.05.2020, als der DAX um 5,6 Prozent nach oben gesprungen sei, habe die FMC-Aktie "nur" um 1,60 Prozent zugelegt. Würden sich allerdings die neuesten Prognosen der Experten von J.P.Morgan Chase erfüllen, die die FMC-Aktie mit einem Kursziel von 84,20 Euro zum Kauf empfehlen würden, dann sollte der Aktienkurs noch über weiteres Steigerungspotenzial verfügen, das risikobereite Anleger mit Long-Hebelprodukten optimieren könnten.

Der Société Générale-Call-Optionsschein (ISIN DE000SR88T03/ WKN SR88T0) auf die Fresenius Medical Care-Aktie mit Basispreis bei 74 Euro, Bewertungstag am 17.07.2020, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 73,59 Euro mit 0,28 bis 0,29 Euro gehandelt worden.


Könne die Fresenius Medical Care-Aktie in spätestens zwei Wochen auf 76 Euro zulegen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls auf etwa 0,39 Euro (+34 Prozent) steigern.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MC9JKG9/ WKN MC9JKG) auf die Fresenius Medical Care-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 71,035 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 73,59 Euro mit 0,28 bis 0,29 Euro taxiert worden.

Lege die Fresenius Medical Care-Aktie in nächster Zeit auf 76 Euro zu, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - unter der Voraussetzung, dass der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 0,49 Euro (+69 Prozent) erhöhen.

Der HVB-Open End Turbo-Call (ISIN DE000HW0D9J2/ WKN HW0D9J) auf die Fresenius Medical Care-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 70,024 Euro, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 73,59 Euro mit 0,36 bis 0,37 Euro quotiert worden.

Bei einem Kursanstieg der Fresenius Medical Care-Aktie auf 76 Euro werde sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 0,59 Euro (+59 Prozent) befinden. (Ausgabe vom 19.05.2020) (21.05.2020/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
04.08.2020, HebelprodukteReport
Seitwärtschancen mit Fresenius Medical Care-Discount-Calls - Optionsscheineanalyse
30.07.2020, HebelprodukteReport
Fresenius Medical Care: Bullishe Tradingchance nach guten Zahlen - Optionsscheineanalyse
07.05.2020, HebelprodukteReport
Fresenius Medical Care: Geeignete Puts für eine Korrektur - Optionsscheineanalyse
27.02.2020, HebelprodukteReport
FMC-Discount-Calls in mit 24% Seitwärtschance in vier Monaten - Optionsscheineanalyse
21.02.2020, HebelprodukteReport
FMC-Call mit 86%-Chance bei Erreichen des Jahreshochs - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG