Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Apple-Calls mit 70%-Chance bei Erreichen des alten Hochs - Optionsscheineanalyse


11.05.2020
HebelprodukteReport

Gablitz (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "HebelprodukteReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe zwei Call-Optionsscheine auf die Aktie von Apple (ISIN US0378331005/ WKN 865985) vor.

Die Apple-Aktie zähle zu jenen Werten, die sich seit dem Crash im März 2020 beinahe wieder vollständig von den massiven Kursverlusten hätten erholen können. Laut Analyse von www.godmode-trader.de habe die Aktie den Abwärtstrend von Februar und März längst überwunden und nehme nun bereits wieder Kurs auf das Allzeithoch bei 327,85 USD.

Halte die Unterstützung bei 293 USD, dann könnte nach der Überwindung eines Widerstandes bei 304 USD die Marke von 317 USD und in weiterer Folge das alte Allzeithoch angepeilt werden. Danach könnte sich der Höhenflug auf bis zu 335 USD fortsetzen.


Bei einem Kursniveau unterhalb von 304 USD sollte sich der Anstieg des Aktienkurses nur zeitlich etwas verzögern, da im Bereich von 293 USD bereits wieder die Käufer aktiv werden sollten. Halte die Unterstützung bei 293 USD nicht, dann würde ein erstes bearishes Signal generiert und die Aktie könnte negatives Kurspotenzial auf 286 USD aufbauen, das sich in weiterer Folge auf bis zu 265,43 USD ausweiten könnte.

Könne die Apple-Aktie, die derzeit mit einer Kursindikation von 311,20 USD deutlich oberhalb der wichtigen Chartmarke von 304 USD notiere, in den nächsten Wochen wieder ihre altes Allzeithoch bei 327,85 USD erreichen, dann werde sich eine Investition in Long-Hebelprodukte bezahlt machen.

Der J.P. Morgan-Call-Optionsschein (ISIN DE000JM3MU65/ WKN JM3MU6) auf die Apple-Aktie mit Basispreis bei 310 USD, Bewertungstag 19.06.2020, BV 0,1, habe bei der Apple-Kursindikation von 323,87 USD und dem EUR/USD-Kurs von 1,083 USD mit 1,17 bis 1,18 EUR gehandelt werden können. Könne die Apple-Aktie in spätestens zwei Wochen auf 327,85 USD zulegen, dann werde sich der handelbare Preis des Calls bei etwa 2,01 EUR (+70 Prozent) befinden.

Der Morgan Stanley-Open End Turbo-Call (ISIN DE000MC9FYF0/ WKN MC9FYF) auf die Apple-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 292,50 USD, BV 0,1, sei beim Aktienkurs von 311,20 USD mit 1,90 bis 1,94 EUR taxiert worden. Steige der Kurs der Apple-Aktie auf 327,85 USD, dann werde sich der innere Wert des Turbo-Calls - sofern der Aktienkurs nicht vorher auf die KO-Marke oder darunter falle - auf 3,26 EUR (+68 Prozent) erhöhen. (11.05.2020/oc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Der Vorstand und/oder Mitarbeiter der aktiencheck.de AG halten eine Netto-Longposition in den Aktien des analysierten Unternehmens. Es besteht also ein Interessenkonflikt auf den wir hiermit ausdrücklich hinweisen wollen.




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
02.07.2020, boerse-daily.de
Mini Future Long auf Apple: 23 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
22.05.2020, boerse-daily.de
Apple testet erneut All-Time-High - Call-Optionsschein mit 33 Prozent Chance - Optionsscheineanalyse
10.03.2020, boerse-daily.de
Apple: In hochvolatilen Phasen nur Top-Aktien - Inliner mit Chance von 205,8 Prozent - Optionsscheineanalyse
24.02.2020, HebelprodukteReport
Chance für die Bären: Apple-Turbo-Puts mit 118%-Chance - Optionsscheineanalyse
13.02.2020, HebelprodukteReport
Apple-Calls nach Kaufsignal mit 113%-Chance - Optionsscheineanalyse
 

Copyright 1998 - 2020 optionsscheinecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG